Merhaba, Bienvenida und Willkommen ...

Vielfalt im Coppelpark beim multikulturellen Familienfest am 22. Juni 2013: Gemeinsam mit der Internationalen Liste Solingen, dem Türkischen Volksverein Solingen und Umgebung, dem Kleingarten-

verein Solingen-Kannenhof, der Ditib-Gemeinde, Vertretern der MSO (Migranten-Selbstorganisation) und vielen kleinen und großen Gästen feierten wir ein multikulturelles Familienfest.

 

Um 11 Uhr spielte die Solinger Stadtkapelle 1871 zum Frühschoppen im Coppelpark auf:

 

Zu flotter Blasmusik gab es leckeres Bier vom Fass, Snacks und Spezialitäten aus der türkischen Küche, Fingerfood aus Südamerika, Indien und Portugal, und Bratwurst vom Grill.

 

Foto links: Bei Familie Kaya schmeckte es "wie im Urlaub" ... Links im Bild: Etka Maide Kaya, rechts Esra Rabia Cicek.

Vielfalt beim Familienfest im Coppelpark ...

gab es auch für die kleinen Gäste: Am Spielmobil der Jugend-förderung ratterte die Rollerbahn; der Kindercircus BANABA lud zur Mitmach-Artistik ein, auf dem Streetballplatz warfen junge Besucher erste Körbe zu Rap und Hip Hop, bevor die TSG Sharks mit den "Promis" ins Turnier starteten; Kerstin und Silke schminkten mit Unterstützung von Josephine aus dem Haus der Jugend fabelhafte kleine Gesichter, die Woll-Hexe weihte kleine Hexen in die Kunst des Filzens, Nähens und Häkelns ein. Bei "Mal-mit-Matz" wurden bunte Blätter für den "Blätterwald im Coppelpark" gebastelt. Matz hat in seiner Mitmachwerkstatt in den letzten Wochen fast 1000 Blätter für das bunte Gesamtkunstwerk gesammelt. Den fleißigen Coppelpark-Künstlerinnen und -Künstlern ein herzliches Dankeschön!

Sport und Glamour im Hippergrund

Fotos li: Oliver Zins, re: Christian Beier, ST

SWS-Geschäftsführer Andreas Schwarberg eröffnete auf der Streetballanlage im Hippergrund ein Turnier mit besonderem "Mix": Junge Spieler der TSG-Sharks, die bereits im Mai im Coppelpark für die Liga der Jugendförderung aufgespielt hatten, weihten mit Vertretern aus Politik, Jugendförderung und Verein die ausgebaute Sportanlage offiziell ein. 

 

Fünf "Haie" und acht "Promis" stellte TSG-Team-Chef Oliver Magdic auf: Mirac, Joshua (U 18) und Joshua (U16), Nick und SylvesterTobias Bahns (Radio RSG), Ramona Engels und Achim Fritsche (SPD, stellvertretend für Tim Kurzbach), Jürgen Bürger (Jugendförderung), Dino Berghaus und Barbara Müller (Lebenswertes Solingen e.V.) Harald Günther ("Strampeln für Solingen") und Christopher Wolgast (TSG), der für die Solinger Stadtwerke spielte.

Foto: M. Rütter

 

Zur Performance von DJ Ferdinand Erbels spielten die Teams vier "10 Minuten - Runden"; Stadtsportbund-Chef Hartmut Lemmer moderierte den spannenden Wettbewerb, bei dem die oberste Streetballregel "Fair Play" so gut befolgt wurde, dass sich Oberbürgermeister Norbert Feith als Courtbeobachter dem Mitzählen der Körbe widmen konnte.

 

Auch wenn Team 1 (Ramona Engels, Tobias Bahns und Mirac von den Sharks) einen Sieg nach Punkten verbuchen konnte, hatten alle TeilnehmerInnen eine beachtliche Leistung gezeigt. Und manch einer, der zuvor noch nie auf einen Korb geworfen hatte, verließ den Platz mit der Gewissheit, ein guter "Butcher" oder eher ein "Leaper" zu sein und mit seinem Einsatz zum Start der Solinger Streetball-Liga beigetragen zu haben.

 

Gewonnen haben auf jeden Fall die Jugendlichen, für die dieser Platz dank der SWS-Aktion und des Engagements der "Strampler" ausgebaut werden konnte!

 

Die Herzen der Zuschauer gewannen die jungen Damen der Schiwa-Tanzformation mit ihrem glanzvollen Auftritt:

Ein Herz für den Coppelpark hat die Solinger Dachdecker-Innung:

 

 

Mit den Lehrlingen des Technischen Berufskollegs deckte sie das Dach des Pilzes neu ein!

 

 

 

 

 

 

Beim Familienfest fanden die letzten Schindeln ihren Platz auf dem neuen roten "Zuckerhut". Die Besucher freuten sich über kleine Schieferherzen zum Mitnehmen. Eine schöne Idee!

 

Wir danken ganz herzlich für dieses tolle Engagement!

 

 

 

Dank an die Helfer und Sponsoren 

... die unser Familienfest mit Tatkraft und/oder finanziellen Mitteln unterstützt haben:

 

Stadtwerke Solingen, Dachdecker-Innung Solingen in Kooperation mit dem Technischen Berufskolleg,  Falk Dornseifer GmbH, Motorsport-

club Scuderia Solagon e. V,, Nachbarschaftshilfeverein des Spar- und Bauvereins Solingen. 

 

... und an die Fotografen Roman Holtwick (Sine Photography), Matthias Rütter, Oliver Zins, Jutta Höhfeld und Christian Beier (Solinger Tageblatt)

Wenn auch Sie Engagement für den Erhalt eines Stadtparks als soziale und auch kulturelle Aufgabe sehen und Kultur als Lebensgestaltung verstehen, dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung: Auf Ihre Ideen, auf Ihren Rat, auf Ihre Spende und auf Ihren Mitglieds- oder Förderbeitrag von 2,50 € monatlich. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auf https://www.facebook.com/

Coppelpark>