Zwei blaue Friedensschafe weiden im Coppelpark:

Ein Projekt des Aktionskünstlerpaares Bertamaria Reetz und Rainer Bonk aus Köln und Rheinberg: Blaue Schafe ziehen durch Europa und geben Denkanstöße.

 

Im Rahmen einer europaweiten Ausstellungstour macht eine große Herde blauer Schafe als kurzzeitiges Kunstevent Station in Städten, die bereit sind, für einen Tag an einem geeigneten Platz Weiderecht zu gewähren. Das unübersehbare leuchtende Blau der Herde fesselt den Blick des Betrachters und lässt ihn erst bei genauerem Hinsehen erkennen, dass es sich bei allen Herdenmitgliedern immer um ein und die gleiche Figur handelt, nur in unterschiedlicher Positionierung. Dieser Aspekt, verknüpft mit der Symbolik der Herde, für mensch-liches Miteinander, wird zur zentralen Botschaft des Kunstprojekts. Ausführliche Informationen auf www.blauschaeferei.de

Im Gedenkjahr 2013 haben

wir die Botschaft "Solingen. Toleranz & Vielfalt" mit der Unterschriften-Roll-Up-Tour "Ich bin ein Teil dieser Welt", mit einem "bunten Blätterwald" und dem multikulturellen Familienfest unterstützt. Für unser Engagement stehen auch die Friedensschafe aus der Blauschäferei, die auf dem blauen Container im Hippergrund weiden:

 

Mit seiner Blauschäferei wirbt das Aktionskünstlerpaar Bertamaria Reetz und Rainer Bonk für einen friedlichen, toleranten Umgang miteinander - jenseits aller ethnologischer, religiöser oder kultureller Unterschiede lenken die Blauschafe den Blick auf das Verbindende, auf das WIR. Die Signalfarbe BLAU symbolisiert europaweit den Frieden ...  Für Lebenswertes Solingen e.V. ist der Einzug der beiden Friedensschafe in den Coppelpark ein schöner Abschluss der Aktion "Ich bin ein Teil dieser Welt - Solingen hat Vielfalt".  

Wenn auch Sie Engagement für den Erhalt eines Stadtparks als soziale und auch kulturelle Aufgabe sehen und Kultur als Lebensgestaltung verstehen, dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung: Auf Ihre Ideen, auf Ihren Rat, auf Ihre Spende und auf Ihren Mitglieds- oder Förderbeitrag von 2,50 € monatlich. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auf https://www.facebook.com/

Coppelpark>