Rosige Zeiten im Coppelpark

"Blumen sind das Lächeln der Erde."

Ralph Waldo Emerson

(1803 - 1882)

 

Rosafarbener Blütenzauber auf den Terrassen im Coppelpark. Das freigelegte Rosenbeet schmückte anno 1919 die gärtnerische Prachtmeile des Alten Botanischen Gartens.

 

 

Mit viel Liebe - und auch Mühe - hat Carmen Drescher dieses "Lächeln der Natur" für die ParkbesucherInnen zurückgeholt. Der Pflege des Beetes wird sie sich auch weiterhin eigenständig widmen.

Der Spielplatz hat eine gute Fee!

 

Karla Berger, Mitglied von Lebenswertes Solingen e.V., ist die gute Fee, die seit Jahren Woche für Woche den beliebten Kinder- und Elterntreff im Hippergrund pflegt. Dafür ein dickes Dankeschön!

Die weiße Annabell ...

... blüht am Promenadenweg. Im Herbst 2012 pflanzten Barbara Müller und Carmen Drescher acht große Hortensien der Sorte "Annabell", die von Peter Janke Gartenkonzepte gespendet wurden.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Grund und Frau Pauly, die uns viele Samstagseinsätze mit selbsgebackenem Kuchen versüßen!

Herbstzeit ...

Verstärkung bekam die "Heidebeet-Patin" Doris Geutjes bei der Herbstgestaltung ihres Beetes: Mehr als 200 Pflanzen setzten Gudrun Bräuer, Doris Geutjes, Carmen Drescher (von li. nach re.) und Barbara Müller (Fotos unten) im Blickfang am Parkeingang Pappelweg

Wenn auch Sie sich für ein "Stückchen Coppelpark" interessieren und einen Bereich eigenständig bepflanzen und pflegen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Auf 50.000 qm ist garantiert etwas Passendes dabei!

Abgekoppelt ...

Starkregenfälle im Juni 2011 und die Folgen. Das neue Muldensystem im Hippergrund schafft Abhilfe.

Das Muldensystem im Hippergrund

Gudrun Bräuer und die TBS-Verantwortlichen Dirk Beckmann (Projektleitung) und Manfred Müller (Teilbereichsleiter TBS)

 

"Leben mit dem Wasser" ist möglich. Über Jahre verursachten Starkregenfälle im Hippergrund Überflutungen und führten schließlich zu irreparablen Schäden am Promenadenweg. Ein weitläufiges Muldensystem koppelt künftig Quell-, Drainage- und unverschmutztes Regenwasser von der Kanalisation ab.

 

Expertengespräch ...

Gruppenbild mit Frosch: Oberbürgermeister Norbert Feith und Vertreter der Stadtdienste beim gemeinsamen Parkrundgang mit dem Vorstand von "Lebenswertes Solingen"

Pressemitteilung der Stadt Solingen

"Lebenswertes Solingen" heißt der Verein, der vor rund zwei Jahren die Pflege des Alten Botanischen Gartens unterhalb des Coppelstifts übernommen hat (...)

Im Rahmen einer Bürgersprechstunde Ende Februar baten die Vorsitzenden Gudrun Bräuer und Uschi Lauterjung den Oberbürgermeister um Unterstützung für eine ganze Reihe von praktischen Problemen bis Rechtsfragen - vom unterspülten Parkweg über die Teichpflege bis zur Frage des Hausrechts für den Park. Da die Abarbeitung der Themenliste die Sprechstunde gesprengt hätte, vereinbarte Norbert Feith ein Treffen für Samstag, 14. April, im Park und brachte alle nötigen Experten gleich mit: Den Bereich "Grün" vertrat Dr. Klaus Strehlau (Stadtdienstleiter Natur und Umwelt), die Jugend-förderung Stefan Ermertz, Achim Weiser das Ordnungsamt und Polizeihauptkommissar Detlef Engstfeld als Bezirksbeamter die Polizeiinspektion Solingen. Das Gespräch dauerte eine Stunde, fand bei schönem Wetter in guter Stimmung statt und endete mit zahlreichen Prüfaufträgen für die Verwaltungsmitarbeiter, die vom Oberbürgermeister gebeten wurden, sich der Anliegen des Vereins wohlwollend und als Vertreter der "Ermöglichungskultur" anzunehmen. 18.04.2012 - 206 / pe

Wenn auch Sie Engagement für den Erhalt eines Stadtparks als soziale und auch kulturelle Aufgabe sehen und Kultur als Lebensgestaltung verstehen, dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung: Auf Ihre Ideen, auf Ihren Rat, auf Ihre Spende und auf Ihren Mitglieds- oder Förderbeitrag von 2,50 € monatlich. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auf https://www.facebook.com/

Coppelpark>